www.HEP-Forum.eu

Berufliches => Umfragen => Thema gestartet von: tifilimi am 19. Februar 2012, 12:59 Uhr

Titel: Metzler Verfahren HMB-W
Beitrag von: tifilimi am 19. Februar 2012, 12:59 Uhr
Hallo, ich wollte mal wissen, wie ausführlich ihr den HMB-W Bogen ausfüllt....Wir schreiben unendlich viel in Kompetenzen / Hilbedarf und in den Maßnahmen. Ziele na klar auch.....Würde mich mal interessieren, wie andere Einrichtngen das machen, ob Kostenträger das in einer abgespreckteren Version auch akzeptieren.....LG
Titel: Re: Metzler Verfahren HMB-W
Beitrag von: alexwls am 20. Februar 2012, 03:13 Uhr
Für nicht ganz firme Mitglieder unter uns, sei folgendes PDF nahegelegt:
H.M.W.-W Niedersachsen (http://hmbw.de/Leitfaden.pdf)
Und das entsprechende Anwendungsraster: Metzlerbogen auf hmbw.de (http://hmbw.de/)

Es gibt die Unterscheidung zwischen HMB-W (Wohnen) und HMW-T (Gestaltung des Tages).

....

Wir nutzen das Metzlerverfahren nur intern (Wohneinrichtung in NRW), um die Einstufung in den/die entsprechende/n Leistungstyp/Hilfebedarfsgruppe vorzunehmen und die Ziele für den IHP daraufhin zu überprüfen.
Titel: Re: Metzler Verfahren HMB-W
Beitrag von: tifilimi am 20. Februar 2012, 19:24 Uhr
Hallo, ja wir natürlich auch.....bis zum erbrechen:-) Kompetenzen, Ziele und Maßnahmen werden ausführlich beschrieben und dem Kostenträger vorgelegt....ich würde mir gerne Zeit sparen und es weniger ausfürhrlicher machen, aber trotzdem aussagekräftig.....das ist mein Anliegen!!!