Autor Thema: ★Jubiläumstagung des Netzwerks gg. Selektion durch Pränataldiagnostik in Bremen★  (Gelesen 3673 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Alex Gehrau

  • Administrator
  • Mitglieder
  • *****
  • Beiträge: 120
  • Geschlecht: Männlich
  • ANSPRECHPARTNER HEP-FORUM & LANDESVERBAND NDS/HB
    • ALEX WILL BITE - Blog || ★ #Kultur ★ #Inklusion ★ #Subjektivität ★
Jubiläumstagung des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik in Bremen
★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★

Alles selbst bestimmt? Funktionieren. Kontrollieren. Optimieren.

17. bis 19. April 2015
Hochschule Bremen
Lidice Haus Bremen

Seit 20 Jahren engagieren sich Fachleute, Gruppen und Institutionen sowie Einzelpersonen im Netzwerk gegen Selektion durch Pränataldiagnostik.

Mit der Jubiläumstagung 2015 rücken wir das „Spezialthema“ Pränataldiagnostik in den Mittelpunkt und verbinden es mit gesundheits- sozial- und frauenpolitischen Entwicklungen und Diskussionen.

Viele Fachleute sind für die ausgewählten Themen ansprechbar.

Es werden u.a. folgende Personen erwartet:
Prof. Dr. Theresia Degener, Dr. Joachim Steinbrück, Landesbehindertenbeauftragter Bremen und der Senator für Gesundheit Dr. Hermann Schulte-Sasse.

Am Samstag stehen sehr interessante Vorträge sowie eine Podiumsdiskussion auf dem Programm.
"Stell dir vor, es ist Inklusion und keiner ist mehr da" lautet bspw. ein Vortrag.
Viele weitere heikle und heiße Themen zum Kontext 'Pränataldiagnostik' warten auf wilde Debatten.

Eingeladen sind, neben den Berufsgruppen und deren Facheinrichtungen, die konkret mit schwangeren Frauen/Paaren zu tun haben oder zu tun haben werden, (Auszubildende, Studierende...) Interessierte aus politisch aktiven Gruppen, aus Landes- und Bundespolitik, Wissenschaft und Medien.

Ort: Lidicehaus Bremen

+++ Anmeldeschluss: 20. März 2015 +++

Weitere Informationen sowie der Flyer zur Tagung als Download finden sich in den untenstehenden Links, ein Blick in den Flyer lohnt sich!

http://www.netzwerk-praenataldiagnostik.de

http://www.netzwerk-praenataldiagnostik.de/fileadmin/web_data/pdf/Praenataldiagnostik/20_Jahre_Netzwerk_Tagungsflyer.pdf

Ich habe mich angemeldet...
Wäre super, wenn sich noch ein paar interessierte Leute finden würden. Leute aus dem HEP-(Um-)Feld...
★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★★☆★☆★☆★

___________________________________
->  LinkedIn    http://de.linkedin.com/in/gehrau
->  Facebook   http://facebook.com/alex.killbite

Offline Alex Gehrau

  • Administrator
  • Mitglieder
  • *****
  • Beiträge: 120
  • Geschlecht: Männlich
  • ANSPRECHPARTNER HEP-FORUM & LANDESVERBAND NDS/HB
    • ALEX WILL BITE - Blog || ★ #Kultur ★ #Inklusion ★ #Subjektivität ★
Diesen Beitrag habe ich quasi direkt nach der sehr intensiven und ebenso informativen Jubiläumstagung auf Google+ verfasst.
Es lohnt sich wirklich, sich etwas mit dem Thema auseinanderzusetzen und für den Anfang sich bei Interesse mal durch die angegebenen Links zu klicken ;-) :

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Antwort der Bundesregierung auf die interfraktionelle kleine Anfrage von 158 Parlamentariern bzgl. Erkenntnissen zum "neuen" Bluttest auf genetische "Besonderheiten", sprich bspw. Behinderungen wie das sogenannte Down-Syndrom bzw. Trisomie 21.

Haarsträubend und erschreckend, aber auch aufrüttelnd und wegweisend steht diese Antwort für das Nichtwissen der Regierung über die neuesten "nicht-invasiven" Tests zur vorgeburtlichen Chromosomen-Auswertung.

Umso "erstaunlicher" ist dabei u.a., dass dann trotzdem insgesamt über 2 Millionen Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung zur Entwicklung des umstrittenen "praena-tests" bereit gestellt wurden.
Das Primat des wirtschaftlichen Wachstums und der privilegierten technischen Stellung der Bundesrepublik war für diese Entscheidung offensichtlich ausschlaggebend.

Warum das erprobte und (aufgrund mangelnder Datenerfassung) schließlich auch unverzichtbare demokratische Instrument der -[Technikfolgenabschätzung]- auf eine derart (gesellschaftlich) einschneidende Forschung, die (u.a.) mittlerweile die aktuell geradezu zügellose Entwicklung einer extrem dynamischen Humangenetik erst ermöglichte, nicht angewendet wurde, bleibt bisher ein Rätsel.

Das ist jetzt dringend notwendig.
Wie gesagt, meiner Meinung nach wäre es besser schon gestern geschehen...

Eugenischen Praktiken wie bspw. der gezielten Selektion geistiger Behinderungen wird sonst weiter Tür und Tor geöffnet.

-[Technikfolgenabschätzung]- pränataler Diagnostikmethoden JETZT!

Wichtig ist mir übrigens, dass die beschriebene persönliche Positionierung als progressive und kritische Stimme gehört (oder gesehen :-) ) wird und sich dementsprechend ganz klar abgrenzt gegenüber der widerlichen Instrumentalisierung (geistig) behinderter Menschen sowie feministischen Positionen durch sogenannte "Lebensschützer", die sich (religiös-) politisch und erzkonservativ an den rechten Rändern der Gesellschaft bewegen!
Der sogenannte "Marsch für das Leben" ist bspw. eine Veranstaltung dieser mehr als fragwürdigen "Bewegung".

Hier noch einige Links zu Veröffentlichungen der verschiedenen Positionen bzgl. entsprechender Meldung aus dem Bundestag, die zumindest teilweise auch die unterschiedlichen Sichtweisen der einzelnen Parteien verdeutlichen.
Vereinzelt bieten sie auch die Möglichkeit, an weitere Informationen zum komplexen Thema der pränatalen Diagnostik zu gelangen:

DIE ANTWORT:
https://dipbt.bundestag.de/doc/btd/18/045/1804574.pdf

SPD:
http://assets02.hessenspd.net/docs/doc_61104_2015414165422.pdf

DIE LINKE:
http://www.dielinke-nrw.de/parlament/bundestag/kathrin_vogler/detail_vogler/zurueck/kathrin-vogler-1/artikel/bluttest-auf-down-syndrom-verlaessliche-daten-erheben-selektion-verhindern/

DIE GRÜNEN:
http://www.corinna-rueffer.de/ka-bluttest-auf-down-syndrom/

PUBLIKATION DES ÄRZTEBLATT:
http://m.aerzteblatt.de/news/62468.htm

NETZWERK GEGEN SELEKTION DURCH PRÄNATALDIAGNOSTIK:
http://www.netzwerk-praenataldiagnostik.de/startseite.html
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Quelle: https://plus.google.com/101030539186262356962/posts/KjniCde2tzH
« Letzte Änderung: 21. April 2015, 23:55 Uhr von Alex Gehrau »

___________________________________
->  LinkedIn    http://de.linkedin.com/in/gehrau
->  Facebook   http://facebook.com/alex.killbite

Offline Alex Gehrau

  • Administrator
  • Mitglieder
  • *****
  • Beiträge: 120
  • Geschlecht: Männlich
  • ANSPRECHPARTNER HEP-FORUM & LANDESVERBAND NDS/HB
    • ALEX WILL BITE - Blog || ★ #Kultur ★ #Inklusion ★ #Subjektivität ★
Meine Güte! - Hier ist ja momentan völlig "tote Hose"...

Wie auch immer, dann versuche ich einfach mal wieder etwas Leben in die Bude zu bringen!

Einen wirklich lesenswerten und seitenstarken Bericht der Jubiläumstagung, sehr ausführlich und detailreich, kann der oder die geneigte Interessentin gerne in den HEP-INFORMATIONEN 3/15 nachlesen unter der Rubrik "Berichte aus den Landesverbänden", natürlich unter NIEDERSACHSEN/BREMEN!
 
Wer die Fachzeitschrift noch nicht vierteljährlich per Post nach Hause bekommt, was bequem und sicher ist, sollte das schnell ändern um als HEP fachlich immer am "Zahn der Zeit" und (berufs-)politisch und arbeitsrechtlich "auf dem Laufenden" zu sein,  INDEM ER/SIE

                      +++ MITGLIED IM BERUFSVERBAND HEP WIRD [ http://www.berufsverband-hep.de/index.php/vorteile-leistungen.html ]
                         
                      +++ DIE HEP-INFORMATIONEN ALS NICHTMITGLIED ABONNIERT [ http://www.berufsverband-hep.de/index.php/slider-testimonials.html ]

                      +++ ZUNÄCHST EINMAL EIN PROBEEXEMPLAR BESTELLT UM SICHERZUGEHEN ;-) [ http://www.berufsverband-hep.de/index.php/bestellung.html ]

Wer weitere Infos zu den medizinischen, rechtlichen und/oder finanziellen Voraussetzungen bzgl. PND wünscht oder sich für Ethik und Moral in der Heilerziehungspflege, das lebensbejahende Selbstverständnis des Berufsverband HEP und seiner Mitglieder etc. interessiert, kann sich selbstverständlich gerne bei mir melden.
Einfach hier über das Forum eine PN schicken oder eine Mail an gehrau@berufsverband-hep.de

Lieben Gruß
und allen HEPs und Mitgliedern einen entspannten Sonntag (AUCH denen, die heute noch arbeiten!),

Alex :-)

___________________________________
->  LinkedIn    http://de.linkedin.com/in/gehrau
->  Facebook   http://facebook.com/alex.killbite