Neueste Beiträge

Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »
51
Informatives / Inklusives Thaterprojekt mal ganz Andes
« Letzter Beitrag von Sebastian Jung am 08. Februar 2017, 13:38 Uhr »
Hallo zusammen,
ich bin gerade über dieses inklusive Projekt gestoßen und bin der Meinung, dass jeder hingehen sollte der in der Nähe ist!
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/neuss/theaterprojekt-zum-neuen-testament-aid-1.6591367
Gruß
Sebastian
52
Sachsen / LV Sachsen - Ordentliche Mitgliederversammlung
« Letzter Beitrag von Sebastian Jung am 08. Februar 2017, 09:04 Uhr »
LV Sachsen - Ordentliche Mitgliederversammlung

11. März 2017


Der Landesverband Sachsen trifft sich
am Samstag, 11. März 2017
in Dresden, Förderschule am Burkersdorfer Weg.
Beginn ab 9.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr.

Ordentliche Mitgliederversammlung mit Wahl des Vorstandes

Fachteil: Unterstützte Kommunikation, U. Billerbeck

Genauere Zeiten und Informationen folgen mit der Einladung im neuen Jahr.

Liebe Grüße aus Sachsen
Andrea Großer
53
Informatives / Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" - Interview mit David Schmidt
« Letzter Beitrag von Sebastian Jung am 08. Februar 2017, 09:03 Uhr »
Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" - Interview mit David Schmidt

16.09.2016 12:42 von Gerhard Hofbauer


In den HEP-Informationen erschienen mehrere Berichte zum Thema:

Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen"

Nun wurde David Schmidt, Vorsitzender des Berufsverband Heilerziehungspflege in Deutschland e.V., zu einem Interview beim "Hilfetelefon" gebeten.

Das Interview finden Sie hier: http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/a-z/sendung709020_ipgctx-false_zc-ba8902b5_zs-73445a6d.html
54
wurde wegen der besseren Zuordenbarkeit in Umfragen verschoben
55
Baden-Württemberg / Fortbildungsempfehlung
« Letzter Beitrag von Sebastian Jung am 19. Januar 2017, 13:51 Uhr »
Hallo zusammen,
Wer noch nicht weiß, welche Fortbildung man besuchen könnte hier ein Tipp mit vielen Terminen.
 http://www.hepschule-sha.de/?page_id=325
Wer noch weitere Tipps oder Empfehlungen hat darf diese natürlich gerne an dieser Stelle posten.
56
Mitgliederversammlung LV Baden-Württemberg / Fachtag „Heilerziehungspflege in der Zukunft“

2. Februar 2017



Einladung zur Mitgliederversammlung und anschließendem Fachtag „Heilerziehungspflege in der Zukunft“ für Mitglieder und Gäste die im Berufsfeld Heilerziehungspflege arbeiten, sich ausbilden lassen oder sich für die Berufe in der Heilerziehungspflege interessieren.

Ort: Ludwig-Schlaich-Akademie, Devizesstraße 9, 71332 Waiblingen

Wir treffen uns am Donnerstag 02.02.2017 um 9.30 Uhr zum Brezelfrühstück.

Die Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen findet von 10.00 bis 12.00 Uhr statt.

Anschließend Möglichkeit zum gemeinsamen Mittagessen.

Von 14.00 bis 16.30 Uhr Fachtag zum Thema „Heilerziehungspflege in der Zukunft“.

Den Einstieg gestaltet mit einem Impulsreferat Herr Herrlich, Schulleiter der Fachschule Heilerziehungspflege in Schwäbisch Hall und Redaktionsleiter der Zeitschrift „Orientierung“.
Im Anschluss wollen wir uns in Arbeitsgruppen aus verschiedenen Blickwinkeln die Zukunft der Heilerziehungspflege betrachten und am Ende diese im Plenum zusammenfassen. Wir wünschen uns, dass alle TeilnehmerInnen sich aktiv mit ihren Erfahrungen und Vorstellungen in die Arbeitsgruppen einbringen.
In den Pausen und zum Abschluss ist für Getränke und kleinen Imbiss gesorgt.

Wir wünschen uns zur Mitgliederversammlung und zum berufspolitischen Teil viele TeilnehmerInnen. Nur eine starke Solidargemeinschaft aller in der Heilerziehungspflege arbeitenden und an der Weiterentwicklung interessierten Menschen sichert unseren Beruf und garantiert dessen Zukunftsfähigkeit.

Anmeldung per Mail bawue@berufsverband-hep.de oder Telefon 07454 92843 ist erwünscht.

Berufsverband Heilerziehungspflege In Baden-Württemberg e.V.
1 Vorsitzender

Edmund Willi
57
Hessen / VERSCHOBEN: Betreuer im Rahmen von Persönlichem Budget gesucht
« Letzter Beitrag von alexwls am 10. Januar 2017, 10:23 Uhr »
58
Niedersachsen/Bremen / Sonderausstellung INKLUSION in Bremen
« Letzter Beitrag von Alex Gehrau am 31. Dezember 2016, 14:02 Uhr »
Weitere Infos unter
 https://universum-bremen.de/sonderausstellungen-im-universum-bremen/

Die Ausstellung ist wirklich klasse und bietet einen wahnsinnigen Input.
 Die Sonderausstellung zur Inklusion ist noch bis zum 7.1.2017 geöffnet und auch für Kinder bestens geeignet. Wir haben dort gestern ca. 1 1/2 Stunden verbracht (ohne Quengelei! ).


(YouTube - Trailer für die neue Sonderausstellung „Lieblingsräume – so vielfältig wie wir“, die vom 10. Dezember 2016 bis zum 7. Januar 2018 im Universum® Bremen zu sehen ist.)

https://youtu.be/hCLEDx4pL4g
59
Informatives / Re: Neues Gesetz zur Ermittlung des Regelbedarfs
« Letzter Beitrag von Alex Gehrau am 31. Dezember 2016, 11:18 Uhr »
Ja, gibt's.
Hier bspw. ein Link zum Paritätischen, der u.a. eine umfangreiche Handreichung zum Thema anbietet:
            http://www.der-paritaetische.de/nc/fachinfos/artikel/news/handreichung-zum-bundesteilhabegesetz/


"Mit dem Bundesteilhabegesetz (BTHG) und den Pflegestärkungsgesetzen II und III (PSG II und III) werden umfangreiche Änderungen in den Sozialgesetzbüchern vollzogen. Die Pflegestärkungsgesetze haben einen neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff eingeführt, der von den Ressourcen des Pflegebedürftigen und dessen Selbständigkeit ausgeht und somit deutlich weniger defizitorientiert ist. Das Bundesteilhabegesetz versucht für Menschen mit Behinderung die Ziele der UN-Behindertenrechtskonvention in der Eingliederungshilfe umzusetzen. Alle drei Gesetze zusammen führen zu sehr weit reichenden Änderungen in der Eingliederungshilfe und an der Schnittstelle zwischen Eingliederungshilfe und Pflege.
Die Handreichung richtet sich an die Leistungserbringer der Eingliederungshilfe. Die in den Gesetzen normierten Ansprüche und Leistungen können von den Menschen mit Behinderung nur dann realisiert werden, wenn eine gute Infrastruktur von Leistungsangeboten vorhanden ist. Daher ist es auch im Interesse der Menschen mit Behinderung, wenn die Leistungserbringer über die sich aus der neuen Gesetzeslage ergebenden Leistungsmöglichkeiten gut informiert sind. Dem Paritätischen ist es ein besonderes Anliegen eine im Sinne für Menschen mit Behinderung bedarfsgerechte Unterstützung zu befördern. Daher wird in der Handreichung aus Sicht der Leistungserbringer die neue Gesetzeslage in ausgewählten Aspekten beschrieben und beurteilt. Sie soll auf die für die Leistungserbringer durch die neue Gesetzeslage entstehenden Frage- und Problemstellungen in dreierlei Hinsicht aufmerksam machen, ohne den Blick für die Menschen mit Behinderung zu verlieren."
60
Informatives / Re: Leichte Sprache
« Letzter Beitrag von MarkoK am 30. Dezember 2016, 14:48 Uhr »
Nicht in allen Dingen, aber Wikipedia hat bei vielen Begriffen ein erstaunliches Niveau erreicht
Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »