Autor Thema: Debatte über Bluttest auf Down-Syndrom in Bremen  (Gelesen 834 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Alex Gehrau

  • Administrator
  • Mitglieder
  • *****
  • Beiträge: 114
  • Geschlecht: Männlich
  • ANSPRECHPARTNER HEP-FORUM & LANDESVERBAND NDS/HB
    • ALEX WILL BITE - Blog || ★ #Kultur ★ #Inklusion ★ #Subjektivität ★
Debatte über Bluttest auf Down-Syndrom in Bremen
« am: 21. Oktober 2013, 16:43 Uhr »
Auch wenn es wahrscheinlich so kurzfristig niemand mehr mitkriegt...:

Debatte über Bluttest auf Down-Syndrom in der Schwangerschaft!

Heute, den 21.10.13 von 18.30 bis 21 Uhr findet in Bremen im Haus der Bürgerschaft eine Debatte zum Thema Gentest bei Ungeborenen statt. Das ist ein brandheißes, vor allem ethisches Eisen, welches so nicht ohne unsere Anwesenheit debattiert werden sollte.
Also ich versuche da hin zu kommen.

Öffentliche Veranstaltung "Neue genetische Frühtests in der Schwangerschaft: Segen oder Fluch?"

Vor etwas mehr als einem Jahr kam in Deutschland der Gentest per Blutprobe der Mutter auf den Markt, mit dem beim ungeborenen Kind im Fall des Falles eben Trisomie 21 nachgewiesen werden kann.
Wie der Behindertenbeauftragte der Bundesregierung schon richtig erkannt hat, bedeutet dies eine Diskriminierung von Menschen mit Down-Syndrom in der schlimmsten Form, in ihrem Recht auf Leben.

Zur Debatte geladen sind Fachleute aus den Bereichen Politik, Medizin und Justiz. Die Veranstaltung wird von der SPD- und der GRÜNEN-Fraktion gemeinsam organisiert.

Das Thema ist nicht auszuklammern, die Möglichkeit besteht ja nunmal. Trotzdem bin ich sehr gespannt, wie das mit einer angeblich gewollten Inklusion konform geht. Und was sogenannte Fachleute dazu zu sagen haben. Wohin führen solche Praktiken/Möglichkeiten?! Stichwort pränatale Euthanasie... :-X :-\

___________________________________
->  LinkedIn    http://de.linkedin.com/in/gehrau
->  Facebook   http://facebook.com/alex.killbite

Offline alexwls

  • Administrator
  • Mitglieder
  • *****
  • Beiträge: 527
  • Geschlecht: Männlich
Re: Debatte über Bluttest auf Down-Syndrom in Bremen
« Antwort #1 am: 28. Oktober 2013, 18:29 Uhr »
Hey,

Hast du es noch geschafft teilzunehmen?
Mich würden ja zumindest die Top-Thesen PRO und CONTRA interessieren, mit denen die argumentieren bzw. die ethischen Bedenken versuchen zu widerlegen.
Freiwillig engagierter Administrator, Mitglied im BV_NRW

Offline Alex Gehrau

  • Administrator
  • Mitglieder
  • *****
  • Beiträge: 114
  • Geschlecht: Männlich
  • ANSPRECHPARTNER HEP-FORUM & LANDESVERBAND NDS/HB
    • ALEX WILL BITE - Blog || ★ #Kultur ★ #Inklusion ★ #Subjektivität ★
Re: Debatte über Bluttest auf Down-Syndrom in Bremen
« Antwort #2 am: 01. November 2013, 23:10 Uhr »
Hi,

ich habe es geschafft dort hinzukommen.
Es war sehr interessant.
So interessant, dass ich einen 7-seitigen Text darüber geschrieben habe mit den zusammengefassten Kommentaren der Vortragenden und einigen eigenen Gedanken!

Eventuell erscheint der Text in den neuen HEP-INFORMATIONEN 4/13.

Was für ein Thema...  ::)

___________________________________
->  LinkedIn    http://de.linkedin.com/in/gehrau
->  Facebook   http://facebook.com/alex.killbite