Autor Thema: Fachkraft  (Gelesen 1278 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline svenner

  • Mitglieder
  • *
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Männlich
Fachkraft
« am: 06. Januar 2015, 20:41 Uhr »
So nun habe ich mal ne Frage. In meiner Einrichtung haben wir eine Haus und Fam. Plegerin nun stellt sich dir Frage wird sie als Fachkraft gesehen oder nicht es soll ab 2015 in S.- Anhalt nicht mehr der fall sei. Hat jemand was davon gehört oder wo kann man das nachlesen ?

Offline alexwls

  • Administrator
  • Mitglieder
  • *****
  • Beiträge: 527
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fachkraft
« Antwort #1 am: 06. Januar 2015, 22:36 Uhr »
Hallo,

Ich bin da nicht auf dem Laufenden. Trägt sie denn die Berufsbezeichnung laut Abschluss "Fachkraft als ...", ggf. Fachkraft als was übergeordnetes mit Schwerpunkt Haus...usw? Wichtig wäre hier halt beispielsweise auch, ob der Begriff der Assistenz eingeschlossen ist, denn dies wäre ja ein Indiz für eine Zugangsmöglichkeit zu Fachausbildungen, die zwingende Fachkraftanerkennung aber nicht zwingend gegeben im aktuellen Berufsstand. Mir fällt da spontan der HEP in Einrichtungen der Behindertenhilfe ein, die mit Abschluss ab 2011 als (nicht-beratende!) Pflegefachkraft anerkannt werden, was ja auch nur durch Vereinbarungen möglich ist und keinen generellen Rechtsanspruch einheitlich übergeordnet geregelt darstellt, meines Wissens.... Vielleicht gibt es hier Parallelen?

Über welche Art von Einrichtung sprechen wir hier (Eingliederung-/Behindertenhilfe,Werkstatt,...)?

Wie gesagt, ich kann dir da leider keine Auskunft geben, die dir klare Antworten gibt, aber möglicherweise habe ich die richtigen Fragen gestellt, die dich an dein Ziel führen (ggf. Andere hier beantworten können)?!
Freiwillig engagierter Administrator, Mitglied im BV_NRW