Autor Thema: Soll ich mich privat versichern?  (Gelesen 5180 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Joligalorit

  • Mitglieder
  • *
  • Beiträge: 65
  • Geschlecht: Weiblich
Soll ich mich privat versichern?
« am: 09. März 2015, 15:44 Uhr »
Viele sind ja gesetzlich versichert aber ich bin der Meinung man sollte schon frühzeitig darüber nachdenken, ob ein private Versicherung sinnvoll wäre. Mich reizt vor allem, dass man über besondere Leistungen in der privaten Krankenversicherung selbst bestimmen kann wie zum Beispiel beim Zahnarzt oder alternative Therapien. Außerdem: Sicher ist sicher ;)
Ich bin jetzt 25 und mache gerade eine Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie - später ausgelernt und im Beruf würden mich die höheren Beiträge auch nicht zu sehr belasten (sowie ich das bisher einschätzen konnte). Zumal bin ich recht gesund und fit, vielleicht könnte ein bisschen mehr Sport drinnen sein aber alles in allem sind gute Voraussetzungen da!

Wie seht ihr das? Lohnt sich eine private Krankenversicherung?
Du kannst so rasch sinken, dass du zu fliegen meinst.

Offline Eva.P

  • Mitglieder
  • *
  • Beiträge: 85
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin wie ich bin und der Rest ist mir egal.
Re: Soll ich mich privat versichern?
« Antwort #1 am: 09. März 2015, 16:16 Uhr »
Sicherlich kann es sich lohnen: Man bekommt du sehr gute Leistungen, wofür man ja schließlich auch bezahlt ;) Ich find es gut, dass du schon vorsorgen willst. Viele in deinem Alter haben kaum Interesse daran über sowas nachzudenken – was aber zumeist auch daran liegt, dass sie es sich einfach nicht leisten können. Ich bin zwar kein Experte aber ich weiß, dass es sich für junge gesunde Menschen auf jeden Fall lohnen könnte. Die haben das geringste Gesundheitsrisiko(du bist ja junge 25 :D). Es kommt aber wie immer aufs Einkommen an.. Viele Faktoren müssen berücksichtigt werden für so eine Entscheidung und man muss Kosten sowie Leistungen abwägen. Was setzt denn deine aktuelle Krankenkasse für eine private Krankenversicherung voraus?
Unterbreche nie eine Frau, wenn Sie schweigt.

Offline Joligalorit

  • Mitglieder
  • *
  • Beiträge: 65
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Soll ich mich privat versichern?
« Antwort #2 am: 09. März 2015, 16:32 Uhr »
Oh ja „junge“ 25 ist gut, aber danke ;)

Es kommt aber wie immer aufs Einkommen an.. Viele Faktoren müssen berücksichtigt werden für so eine Entscheidung und man muss Kosten sowie Leistungen abwägen. Was setzt denn deine aktuelle Krankenkasse für eine private Krankenversicherung voraus?

Dazu habe ich leider noch keine konkreten Infos, ich bin bei der TK und ich weiß, dass man pro Jahr ein bestimmtes Einkommen beziehen muss für den Eintritt in die PKV.
Wenn ich Zeit habe werde dort mal anrufen und nachhaken! Kennst du zufällig noch weitere Faktoren die zu berücksichtigen sind?
Du kannst so rasch sinken, dass du zu fliegen meinst.

Offline Joligalorit

  • Mitglieder
  • *
  • Beiträge: 65
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Soll ich mich privat versichern?
« Antwort #3 am: 10. März 2015, 08:29 Uhr »
Ich habe mich erstmal online informiert und zwar sieht es bei der TK anscheinend so aus, dass es NUR auf das Jahreseinkommen ankommt.
Ich weiß nicht, ob es allgemein für beide Versicherungsformen gilt aber man braucht keine Gesundheitsprüfung vor Eintritt in die TK, da die Beitragshöhe nicht in Risikoklassen eingestuft wird, sondern sich an der "individuellen finanziellen Leistungsfähigkeit der Mitglieder" orientiert. (Quelle: www.tk.de/tk/tk/krankenversicherung/freiwillige-krankenversicherung/339192)
Doch wie hoch genau die Jahresentgeltgrenze ist, habe ich auf die Schnelle noch nicht herausfinden können.
Du kannst so rasch sinken, dass du zu fliegen meinst.

Offline Eva.P

  • Mitglieder
  • *
  • Beiträge: 85
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin wie ich bin und der Rest ist mir egal.
Re: Soll ich mich privat versichern?
« Antwort #4 am: 10. März 2015, 11:29 Uhr »
Der Hauptfaktor ist natürlich das Jahresentgelt… Die anderen Faktoren (Gesundheitszustand, Alter, Geschlecht für die Einstufung in die Risikoklassen) habe ich ja auch schon erwähnt und du hast es ja auch schon herausgefunden. Bei der TK scheint es auf dem ersten Blick tatsächlich so, dass eine freiwillige KV lediglich am Einkommen festgemacht wird. Ich weiß ja nicht was die sonst für Risikofaktoren von ihren Mitgliedern haben wollen, um das einschätzen zu können.

Laut krankenversicherung.net muss ein Interessent für die PKV im Jahr 2015 ein Bruttojahresverdienst von über 54.900 Euro ein Jahr lang erhalten haben. Ausnahmen gelten bei Berufsanfängern: Berufseinsteiger im Angestelltenverhältnis mit dem genannten Verdienst (JAEG) und darüber können sich sofort privat versichern. Ich würde zudem für so eine Entscheidung auch einfach mal die Vor- und Nachteile der GKV und der PKV abwägen. Im Versicherungsmagazin auf krankenversicherung-vergleich.de werden die Vor- und Nachteile gut aufgeführt und ich habe den Artikel mal als Quelle benutzt (krankenversicherung-vergleich.de/magazin/privat-versichern-ja-oder-nein-vorteile-nachteile):

Vorteile der PKV:
-individuelles Leistungsspektrum und viele Inklusivleistungen
-freie Arzt- und Klinikwahl
-relativ geringe Kosten für junge, gesunde Versicherte

Nachteile der PKV:
-stetig steigende Beiträge (z.T. hohe Risikozuschläge für einzelne Versicherte)
-eigene Übernahme von Kosten bis zur Erstattung
-Möglichkeit, aufgrund von Gesundheitsrisiken abgelehnt zu werden

Informier dich am besten nochmal telefonisch, viele Versicherungen (ich denke auch die TK) spricht ja auch immer von individuellen Service ;) Vielleicht bieten sie auch einen günstigeren Tarif wenn sie wissen, dass du woanders besser fahren würdest. Einen Versuch ist es wert. Und im Netz gibt es auch diverse Beitragsrechner als Vergleich. Äußerem führt die Stiftung Warentest zu Versicherungstarifen Vergleiche für Beamte, Angestellte und Selbstständige durch, das wäre auch eine gute Informationsquelle. Ich hoffe das hilft dir.
Unterbreche nie eine Frau, wenn Sie schweigt.

Offline Paule

  • Mitglieder
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Soll ich mich privat versichern?
« Antwort #5 am: 27. März 2015, 09:45 Uhr »
Auch wenn deine Anfrage nun schon mehr als 2 Wochen zurück liegt hab ich noch was interessantes gefunden, was dir bei deiner Entscheidung vlt helfen kann:

PKV lohnt sich weil:
- mehr Leistungen als im gesetzlichen System
- zügige Behandlung und kurze Wartezeiten beim Arzt
- alleinstehend und haben ein eigenes Einkommen
- Haushalt mit zwei Verdienern

Aber setzt voraus:
- keine oder maximal zwei Kinder
- hohe Gesundheit, wenig Artzbesuche
- relativ hohes Einkommen

Ich hab das mal einer Checkliste von dieser Quelle entnommen: http://www.1a.net/versicherung/private-krankenversicherung

Dazu kommen natürlich noch die Vorteile und NAchteile die Eva.P schon genannt hat, ich finde gerade die Tarifvielfalt gegenüber den gesetzlichen gut interresant, das bringt mich auch gerade zum grübeln.

Was mich noch interessiert ist, ob du dich schon entschieden hast und ob es bei der TK bleibt? Und wenn ja, warum?

Offline Joligalorit

  • Mitglieder
  • *
  • Beiträge: 65
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Soll ich mich privat versichern?
« Antwort #6 am: 20. Mai 2015, 15:30 Uhr »
Hallo und vielen Dank nochmal für eure ganzen Antworten.!

Habe mich für die TK entschieden, weil die Konditionen gut zu mir passen. Hier ein Zitat aus der TK-Webseite:
Zitat
Im Gegensatz zu privat Versicherten müssen TK-Mitglieder nicht in Vorleistung treten, wenn Behandlungskosten anfallen. Und wer Mitglied in der TK werden möchte, muss sich zuvor keiner Gesundheitsprüfung unterziehen, denn die Beiträge zur Krankenversicherung werden bei den gesetzlichen Krankenkassen nicht nach Risikogruppen gestaffelt. Sie sind stattdessen orientiert an der individuellen finanziellen Leistungsfähigkeit der Mitglieder.
Auch wenn Sie die Jahresentgeltgrenze überschreiten, lohnt es sich in der TK zu bleiben. Ebenso ist ein Wechsel zurück aus einer privaten freiwilligen Versicherung in eine gesetzliche Krankenversicherung unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Wenn Sie an einem Wechsel interessiert sind, informiert Sie die TK gern darüber, ob eine freiwillige Krankenversicherung für Sie infrage kommt.

Nachdem ich nochmal auf diversen Vergleichsportalen, (das fand ich am informativsten: http://www.unabhaengiger-versicherungsvergleich.com) und durch Gespräche mit Bekannten meine reiflichen Überlegungen abgerundet habe, konnte ich mich schließlich dafür entscheiden eine private Krankenversicherung bei der TK abzuschließen. Die Gründe dafür sind vielfältig, ein paar davon sind im Zitat aufgeführt, aber in erster Linie haben mir die Konditionen gefallen, in zweiter Linie habe ich herausgefunden dass ein entfernter Verwandter von mir dort arbeitet und mich immer schnell und gut beraten kann. Solange mich mein Verwandter nicht einfach nur bezirzt hat, zu ihm zu gehen, eine Versicherung abschließen damit er seine Provision bekommt, habe ich aufjedenfall das Gefühl dass ich gut fahren werde mit der TK. Gehe aber nicht davon aus, dass er einfach nur was verkaufen wollte, sondern mir ernsthaft helfen. Alles andere wird die Zukunft bringen.
Wer weiß schon was die dann sagen, wenn ich aufeinmal todkrank oder dienstunfähig werden würde?. (was ich wirklich nicht hoffe!)

Liebe Grüße.
Du kannst so rasch sinken, dass du zu fliegen meinst.

Offline MarkoK

  • Mitglieder
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Soll ich mich privat versichern?
« Antwort #7 am: 14. Dezember 2016, 13:37 Uhr »
Und was für Sachen bezahlt so eine private Versicherung die eine gesetzliche nicht zahlt?

Offline Mieze

  • Mitglieder
  • *
  • Beiträge: 11
Re: Soll ich mich privat versichern?
« Antwort #8 am: 14. Dezember 2016, 13:56 Uhr »
Also ich hatte auch mal überlegt, eine private Krankenversicherung abzuschließen. Die zahlen nämlich dann auch alternative Behandlungsmethoden beim Heilpraktiker oder Akupunktur bspw. Weitere Vorteile waren für mich: Einzelzimmer im Krankenhaus, kurze Wartezeiten beim Facharzt, individuelle Beiträge.
Erstmal muss man die Kosten für alles aber selbst übernehmen, bis man die ganzen Rechnungen eingereicht hat und das Geld dann erstattet bekommt. Das übersteigt momentan leider mein monatliches Budget, weshalb ich erstmal weiter gesetzlich versichert bin über die TK.
Mit dem Leben ist es wie mit einem Theaterstück: es kommt nicht darauf an, wie lang es ist, sondern wie bunt.

Offline MarkoK

  • Mitglieder
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Soll ich mich privat versichern?
« Antwort #9 am: 16. Dezember 2016, 11:47 Uhr »
Zitat
Also ich hatte auch mal überlegt, eine private Krankenversicherung abzuschließen. Die zahlen nämlich dann auch alternative Behandlungsmethoden beim Heilpraktiker oder Akupunktur bspw. Weitere Vorteile waren für mich: Einzelzimmer im Krankenhaus, kurze Wartezeiten beim Facharzt, individuelle Beiträge.
Erstmal muss man die Kosten für alles aber selbst übernehmen, bis man die ganzen Rechnungen eingereicht hat und das Geld dann erstattet bekommt. Das übersteigt momentan leider mein monatliches Budget, weshalb ich erstmal weiter gesetzlich versichert bin über die TK.

Hmm vielleicht werde ich mich da auch nochmal informieren, dass hört sich ja doch ganz gut an. Dachte das wären nur einzelne kleinigkeiten die man damit zusätzlich absichern kann. Bisher hab ich nur die Standard-Privatversicherungen wie Haftpflicht und Hausratversicherung, die mich zusätzlich absichern. Beide hab ich erst neulich zu diesem Anbieter: https://www.cosmosdirekt.de/hausratversicherung/ gewechselt, daher würde es auch passen die Krankenversicherung in nächster Zeit zu wechseln. Aber da werde ich mich natürlich nochmal genauer informieren bevor ich den Schritt gehe. Gibt es denn Sachen auf die ich besonders achten sollte?