Autor Thema: Der Führer schein auf Lebenszeit ist ab 19.01.2013 Geschichte  (Gelesen 5003 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline BerBra

  • Administrator
  • Mitglieder
  • *****
  • Beiträge: 182
Ab dem kommenden Samstag (19. Januar 2013) ist der Führerschein auf Lebenszeit Geschichte:

Ab nächster Woche werden in Deutschland und den anderen 26 Mitgliedstaaten der Europäischen Union einheitliche EU-Fahrerlaubnisse ausgegeben. Die neuen Führerscheine sind dann nur noch 15 Jahre gültig.
Die gute Nachricht: Sie werden aber nach Ablauf dieser Zeit ohne gesundheitliche oder andere Tests ausgetauscht.
Die bisherigen Führerscheine – im Scheckkartenformat, als rosa Pappe oder grauer „Lappen” – bleiben bis zum 19. Januar 2033 gültig.

Sie können aber vorzeitig umgetauscht werden. Wer seine Fahrerlaubnis verliert und einen Ersatz braucht, oder beispielsweise seinen Motorradführerschein macht, der bekommt gleich die neue Karte. Auch sie hat wieder Scheckkartenformat und unterscheidet sich von ihrer
Vorgängerin nur durch das aktuellere Lichtbild, das Ablaufdatum und die neuen Klassen AM und A2 für Motorräder.

 Auch wurden einige der künftig 15 EU-Führerscheinklassen neu zugeschnitten. Weitere Änderungen Für Biker bleibt der Stufenführerschein erhalten. Wer ein größeres Motorrad fahren will, rutscht aber nicht mehr automatisch nach zwei Jahren in eine höhere Klasse. Erst muss eine praktische Fahrprüfung abgelegt werden. Dafür dürfen Biker in Zukunft schon ab 24 statt bisher 25 Jahren direkt den „großen” Führerschein (A) machen.

Weniger kompliziert als bisher erscheint die Neuregelung für Autofahrer, die einen Wohnwagen durch die Lande ziehen wollen. Mit der Klasse B dürfen in Zukunft alle Gespanne bis 3500 Kilogramm Gesamtmasse gefahren werden. Durch eine spezielle Fahrerschulung kann die Berechtigung für Auto-Anhänger-Kombinationen bis 4250 Kilogramm ausgedehnt werden.
Beim Umtausch des Führerscheins besteht Bestandsschutz: Der Umfang der Fahrerlaubnis ändert sich nicht. Jeder Kraftfahrer kann auch mit dem neuen Dokument dieselben Fahrzeugklassen fahren wie vorher.

QUELLE: Bild
Man muss die Welt nicht verstehen, man muss sich nur darin zurechtfinden.
Albert Einstein

Offline marschalllilli

  • Mitglieder
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Der Führer schein auf Lebenszeit ist ab 19.01.2013 Geschichte
« Antwort #1 am: 20. Februar 2013, 15:14 Uhr »
Ich frage mich gerade was der Sinn dieser Reform ist? Die Vereinheitlichung versteh ich ja noch. Aber wieso wird die Gültigkeit verkürzt? Das dient doch nur einer weiteren Überwachung und ist ein potentielles Einfalltor für Fahrerlaubnisentzug oder Kostenerhöhungen durch Nachschulungsmaßnahmen. Naja es ist kein Weltuntergang, aber unsinnig in meinen Augen.

Offline alexwls

  • Administrator
  • Mitglieder
  • *****
  • Beiträge: 511
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der Führer schein auf Lebenszeit ist ab 19.01.2013 Geschichte
« Antwort #2 am: 27. Februar 2013, 10:29 Uhr »
Rein spekulaitv, aber möglicherweise wird die Gültigkeit verkürzt, um künftig solche Reformen zu vermeiden und dennoch den Wust an unterschiedlichen Führerscheinen mit diversen Klassen zu vermeiden. Ich meine, ein Polizist in den Niederlanden wird mit unseren grauen, lilanen, Scheck-Führerscheinen konfrontiert, in zig Ausführungen, verschiedenen Klassen, die unterschiedliche Bereiche abdecken, Überschneidungen inklusive. Ich finde dies bis hierhin gang gut.
Und: Den Personalausweis erneurn wir auch regelmäßig, nicht nur wegen des Lichtbildes, aber das trifft den Führerschein hier wohl noch am ehesten, wenn es um die Begründung geht, denke ich.
Verlorengegange Führerscheine werden somit auch automatisch ungültig, was Missbräuche reduziert (Mancherorts lassen sich Ordnungs-Mitarbeiter ja auf die Personalfeststellung mit Führerschein ein) und, ähnlich wie bei den Krankenkassen auch, ist dies ein Schritt in Richtung Entschlackung der Daten bei den Ämtern bzw. ein Schritt in Richtung reeller Statistik wohl mehr: Eine abgelaufene Berechtigung (Ausweis), welche nicht verlängert wird, bedeute automatisch, diese ist nicht mehr vorhanden/in Gebrauch (ganz krass: Mensch verstorben? Oder nur ausgewandert etc).

Ich glaube schon, dass hier viele Argumente zu Grunde liegen, die zugegebenermaßen für den Fahrerlaubnisbesitzer selbst geringfügig bis kaum spürbar empfunden werden, bis auf die Klassen, die aber insgesamt durchaus Auswirkungen haben dürften.
Freiwillig engagierter Administrator, Mitglied im BV_NRW

Offline marschalllilli

  • Mitglieder
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Der Führer schein auf Lebenszeit ist ab 19.01.2013 Geschichte
« Antwort #3 am: 27. Februar 2013, 14:04 Uhr »
Erstmal danke für die ausführliche Antwort. Vielleicht habe ich ein bisschen zu dick aufgetragen. Nur seh ich halt keine echten Vorteile für den einzelnen. Zumal es auch noch ein wenig mehr bürokratischer Aufwand ist. Das mit dem Missbrauch leuchtet mir ein. Aber ich habe einfach so eine emotionale Bindung an meinen Führerschein. Ich habe mir quasi ein Recht erkauft, welches ich mir nicht mehr nehmen lassen will. Heutzutage ist Mobilität einfach sehr wichtig

Offline alexwls

  • Administrator
  • Mitglieder
  • *****
  • Beiträge: 511
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der Führer schein auf Lebenszeit ist ab 19.01.2013 Geschichte
« Antwort #4 am: 27. Februar 2013, 22:46 Uhr »
Erstmal danke für die ausführliche Antwort. Vielleicht habe ich ein bisschen zu dick aufgetragen. Nur seh ich halt keine echten Vorteile für den einzelnen. Zumal es auch noch ein wenig mehr bürokratischer Aufwand ist. Das mit dem Missbrauch leuchtet mir ein. Aber ich habe einfach so eine emotionale Bindung an meinen Führerschein. Ich habe mir quasi ein Recht erkauft, welches ich mir nicht mehr nehmen lassen will. Heutzutage ist Mobilität einfach sehr wichtig
Müssen wir den abgeben, wenn wir einen neuen erhalten? Ich bin jetzt naiv davon ausgegangen, der alte würde einfach ungültig und kann eingerahmt werden ;o)

Die Mobilität wird dir ja nicht genommen, wurde doch erwähnt, dass keine Gesundheitsprüfung oder Fahrprüfung eingefordert wird, sondern nur das Dokument erneuert wird ^^
Freiwillig engagierter Administrator, Mitglied im BV_NRW

Tim1991

  • Gast
Re: Der Führer schein auf Lebenszeit ist ab 19.01.2013 Geschichte
« Antwort #5 am: 28. Februar 2013, 09:32 Uhr »
Der Führer schein auf....

Also wenn dann bitte "Führerschein". Habe die ersten beiden Wörter gelesen und dachte irgendwie erstmal an Adolf H. :D
Klassisches Konditionieren halt ;) :D :D